Wissenschaftsjahr 2016/17: Meere und Ozeane

Untitled

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung widmet in diesem Jahr viele Veranstaltungen der Information über das Leben im Meer und den Schutz der Meere und Ozeane. Die Verschmutzung dieses so wichtigen Lebensraumes nimmt besorgniserregend zu. Ganze Plastikinseln, so groß wie Zentraleuropa, schwimmen im Pazifik. Die Zersetzung dauert Jahrzehnte. Und diese Kleinstteile finden sich in unserer Nahrungskette wieder, denn Fische und andere Meereslebewesen nehmen sie auf.

Rüdiger Kruse: „Als Beauftragter für die maritime Wirtschaft meiner Fraktion fühle ich mich nicht nur für die Schiffe auf den Meeren, sondern auch für das Leben im Meer verantwortlich. Ozeane bedecken mit 70 % unsere Erde und sind für jeden dritten Menschen Nahrungsquelle. Ein großer Teil des von uns produzierten Kohlendioxids nehmen die Ozeane auf.“