Kinder sind keine Soldaten – Red Hand Day im Deutschen Bundestag

Die Kinderkommission des Deutschen Bundestages führte auch in diesem Jahr wieder die Aktion Rote Hand als Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten durch. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind auf der Welt noch immer 250000 Kindersoldaten im Einsatz. Sie sterben in den Kämpfen oder sind für ihr Leben traumatisiert.

Rüdiger Kruse: „Ich bin sehr dankbar, dass ich eine friedliche Kindheit in Hamburg verleben durfte und bin fest davon überzeugt, dass jedes Kind auf der Welt dieses Recht auf eine Kindheit in Frieden und Freiheit hat. Darum ist es für mich selbstverständlich, diese Aktion mit meinem roten Handabdruck zu unterstützen.“

Die gesammelten roten Handabdrücke werden der UN- Sonderbeauftragten des Generalsekretärs für Kinder und bewaffnete Konflikte, Frau Leila Zerrougui, als Ausdruck der Solidarität des Deutschen Bundestages mit den Kindersoldaten übergeben.