Privattheatertage 2015

Die Privattheatertage sind von einem Experiment zu einer Institution in Deutschland geworden. Als ich mich 2012 entschieden habe, die Gründung eines bundesweiten Theaterfestivals in Hamburg zu unterstützen, wollte ich vor allem, dass die deutsche Privattheaterlandschaft die Möglichkeit bekommt, ihre Vielfalt und ihre Vitalität in den Vordergrund zu stellen.  Die  zunehmende Anzahl der Bewerbungen für die vierte Ausgabe der Privattheatertage zeigt deutlich, dass dieses Festival eine hohe Akzeptanz und eine große Resonanz gefunden hat. Die neue Jury hat mit einer hervorragenden Theaterleidenschaft 12 Inszenierungen aus verschiedenen Regionen ausgewählt. 12 Produktionen, die im Juni auf den Hamburger Bühnen zu  sehen sein werden, die gleichzeitig erfinderisch und qualitativ hochwertig sind. 12 Produktionen, die sich mit der tiefen Bedeutung des Theaters auseinandersetzen.

In den verschiedenen Kategorien – zeitgenössisches Drama, Komödie und moderne Klassiker – betonen diese Produktionen die Kraft des Wortes und die politische Dimension des Theaters. Der Erfolg der Privattheatertage bestätigt meine Überzeugung, dass  dieses Festival die Hochleistung des deutschen Privattheaters  hervorheben kann. Für die Privattheatertage 2015 haben wir im Haushaltsausschuss des Bundestages erneut 500 000 Euro zur Verfügung gestellt. Diese  Förderung hat 2 Ziele: Für Deutschland sichert sie die Beibehaltung eines Kulturangebotes von bester Qualität. Und Hamburg hat sich durch das Festival als Hauptstadt des Privattheaters profiliert und  damit im Bereich dieses Genres an Renommee gewonnen. Ich freue mich, die neuen Talente des deutschen Theaters im Juni in Hamburg  entdecken zu können.

Der Höhepunkt wird die Verleihung der MONICA BLEIBTREU PREISE an die Sieger der einzelnen Kategorien am 28. Juni in den Kammerspielen sein. Ein besonderes Dankeschön von den Initiatoren der Privattheatertage geht an den italienischen Künstler Bruno Bruni, der die Preise entworfen und gestiftet hat.

Nutzen Sie den Juni zu einem Theaterbesuch! Es lohnt sich ganz bestimmt. Die an den Privattheatertagen beteiligten Häuser sind: Komödie Winterhuder Fährhaus, Hamburger Kammerspiele, Ernst Deutsch Theater, Ohnsorg Theater, Lichthof Theater, Fabrik, Altonaer Theater, Harburger Theater und das Theater Haus im Park.