Neujahrsempfang der CDU Eimsbüttel

Am 08. Februar 2015 empfing die CDU Eimsbüttel zum Neujahrsempfang viele Freunde, Unterstützer und Gäste. Nach einleitenden Worten von Rüdiger Kruse, sprach Bürgermeisterkandidat und Ehrengast Dietrich Wersich.

 

 

Weit über 200 Gäste waren der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit, mit den anwesenden Politikern aus Bezirks-, Landes- und Bundespolitik ins Gespräch zu kommen. Auch ein reger Austausch untereinander ergab sich sehr schnell.

Viele Bürger erkannten sich wieder, da sie einmal gemeinsam an einer 2-tägigen Berlinfahrt auf Einladung von Rüdiger Kruse teilgenom- men hatten. Andere erinnerten sich an das Treffen bei der Einweihung der neuen Büroräume in der Lappenbergsallee im letzten Sommer.

Da der Neujahrsempfang noch vor der Bürgerschaftswahl stattfand, bot sich hier die Gelegenheit, die Ziele und Inhalte der CDU Politik noch einmal zu erläutern. Die Bürger hatten Gelegenheit, den Spitzenkandidaten der CDU persönlich kennzulernen. Ganz sicher waren die meisten Gäste des Eimsbütteler CDU Neujahrsempfangs Wähler der CDU. Viele Besucher erklärten auch, schon längst ihre Briefwahl erledigt zu haben. Im persönlichen Kontakt zu dem Kandidaten und zu den Politikern der Bezirks- oder Bundespolitik lassen sich viele Fragen sehr einfach und schnell beantworten.

Wie nun rückblickend auf das Wahlergebnis der CDU zu erkennen ist, war die Vermittlung der CDU Inhalte noch nicht ausreichend, es konnten nicht genügend Bürger mobilisiert werden, überhaupt zu wählen. Eine Konsequenz aus dem schlechten Wahlergebnis muss der stärkere Dialog mit den Bürgern sein. Der Umzug des Bürgerbüros von Rüdiger Kruse in die Lappen- bergsallee 34 in Eimsbüttel letzten Sommer war hierfür bereits ein wichtiger Schritt. Die CDU Hamburg muss auf allen Ebenen nah bei den Bürgern sein und den Kontakt suchen. Die Verbesserung der Kommunikation mit den Eimsbüttelern aller Generationen wird ein Schwerpunkt der Wahlkreisarbeit in diesem Jahr sein.

Dazu bitten die Mitarbeiter des Hamburger Wahlkreisbüros um Ihre Vorschläge.

– Wann sollten Bürgersprechstunden stattfinden? Wäre eine Sonnabend-Sprechstunde für berufstätige Eltern günstiger als eine Bürgersprechstunde an einem Wochentag?
– Welche sonstigen Veranstaltungen zur politischen Information wünschen Sie sich?

Unter info@ruedigerkruse.de oder telefonisch 040-57206693 erreichen Sie die Mitarbeiter des Wahlkreisbüros von Rüdiger Kruse.