Gespräche in Taiwan

14192110_601216640058808_8192704210044931987_n-1

Vom 21. – 27. August reiste Rüdiger Kruse mit einer Delegation der Hamburger CDU nach Taiwan. Mit dabei waren u.a. der Vorsitzende der CDU Hamburg Dr. Roland Heinze und der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft Andrè Trepoll. Rüdiger Kruse, Beauftragter für die maritime Wirtschaft der CDU-Bundestagsfraktion, bestärkte die Partner in Taiwan bei Gesprächen mit der Evergreen Reederei darin, auch weiterhin auf den Hamburger Hafen zu setzen.

Rüdiger Kruse: „Ein wesentlicher Punkt für die Reederei ist die positive Gerichtsentscheidung zur Elbvertiefung. Bei weiteren Gesprächen über gemeinsame Wirtschaftsprojekte wurde die gegenseitige Öffnung der Märkte im Bereich Industrie und Hafen als positiv für beide Seiten eingeschätzt.“

Ein weiteres Thema bei den Gesprächen war der Klimaschutz, das Problem der Luftverschmutzung im asiatischen Raum ist allgemein bekannt. Rüdiger Kruse: „Deutschland gilt in Taiwan als Vorbild für den Umbau auf erneuerbare Energien. Taiwan hat ähnlich ehrgeizige Ziele wie Deutschland und setzt konsequent auf Kreislaufwirtschaft.“