Fraktion bittet zu Tisch – Heimat schmeckt

IMG_1026

Das Thema Ernährung erfährt seit ein paar Jahren wieder mehr Aufmerksamkeit in der öffentlichen Debatte. Neben seiner Bedeutung für die Gesundheit jedes einzelnen von uns rücken auch die Umweltfolgen der Lebensmittelproduktion immer weiter in den Fokus. Vor diesem Hintergrund hat die CDU/CSU-Bundestagsfraktion nun eine neue Veranstaltungsreihe vorgestellt. Bei „Die Fraktion bittet zu Tisch“ erörtern die Abgeordneten zusammen mit Experten und den Gästen diesen Themenkomplex: Was ist überhaupt gesund? Wie werden Lebensmittel hergestellt? Ist drin, was draufsteht? Wie können wir Abfälle vermeiden? Was sind uns Qualität und Tierwohl wert? Die beiden Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann und Rüdiger Kruse haben am 30. April im Bistro Jerusalem in den Kammerspielen den Auftakt gemacht: Mit den Gästen und den Unternehmern Jürgen Abraham und Vollkornbäcker Thomas Effenberger sprachen sie über verantwortungsbewusste Lebensmittelproduktion und den Vorteil regionaler Produkte. Später diskutierten Ralf Taubenheim von der Hamburger Tafel und Lebensmitteleinzelhändler Volker Klein über das große Wegwerfen und Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung. Vollendet wurde das Programm von einer Kochrunde, bei der Connemann und Kruse den Gästen unter professioneller Anleitung frischen Spargel aus der Region zubereiteten.